Frühlings-Zeit: Sichere Dir den Frühlings-Rabatt auf ausgewählte Designs!

Was sind die Vorteile von Kinderbettwäsche aus Bio-Baumwolle?

Weißt Du, dass Du 50 Stunden in der Woche in Deinem Bett verbringst?

Das sind ein Drittel Deines Lebens und bei Kindern im Verhältnis nochmal erheblich mehr!

Dabei spielt die Qualität der Bettwäsche für den guten Schlaf eine zentrale Rolle. Gerade Bettwäsche aus Bio-Baumwolle sollte für Dich und Deine Kinder die erste Wahl beim Online Kauf sein.

Warum erkläre ich Dir hier:

Baumwolle ist temperatur- und feuchtigkeitsregulierend

Bio Baumwolle sorgt für ein optimales Schlafklima , da sie die Luft zirkulieren lässt. Sie ist äusserst atmungsaktiv, d.h. sie nimmt die Feuchtigkeit sehr gut auf und transportiert sie nach außen. Neben der positiven feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaft von Baumwolle, verfügt sie zudem auch über eine sehr gute Temperaturregelung. Damit hast Du ein natürliches Schlafgefühl ohne zu schwitzen.

Baumwolle im Sonnenuntergang

Bettwäsche aus Bio-Baumwolle ist sowohl für Sommer und Winter gleichermaßen geeignet. Denn einerseits kühlt Dich der glatte weiche Stoff im Sommer, andererseits wärmt er Dich angenehm auch an kühleren Tagen. 

Baumwolle ist ein langlebiges Naturprodukt

Bio-Baumwolle ist ein absolutes Naturprodukt und gehört somit zu den nachwachsenden Rohstoffen. Baumwolle ist als reine Naturfaser vollständig biologisch abbaubar.

Im Gegensatz dazu tragen Kunsttofffasern erheblich zu der Vermschutzung mit Mikroplastik bei. So sind gemäß eine Studie der International Union of Conservation of Nature (IUCN)  35 Prozent des Mikroplastiks in den Weltmeeren durch synthetische Textilfasern verursacht. 

Auch bei weiteren Eigenschaften schneidet die Baumwolle gut ab. Sie ist sehr langlebig und widerstandsfähig. Und pflegeleicht ist die Baumwolle ebenfalls, denn sie kann einfach in der Maschine gewaschen werden.

Bio-Baumwolle ist nicht genmanipuliert

Das Umweltinstut München e.V. hat recherchiert, dass knapp 70% der weltweit erzeugten konventionellen Baumwolle von genveränderten Pflanzen stammt.

Labor mit Pflanzen

Doch warum wird Baumwolle überhaupt in diesem Maße genmanipuliert?

Zum Einen werden damit Resistenzen der Baumwollpflanze gegenüber Baumwollschädlingen (z.B. dem Baumwollkapselbohrer) erzielt. Ein weiteres Ziel ist eine erhöhte Toleranz der Pflanze gegenüber dem intensiven Einsatz von Herbiziden. Während alle anderen Pflanzen herum absterben, "überlebt" die Baumwollpflanze.

Wird Baumwolle im Rahmen von ökologischer Landwirtschaft angebaut, ist der Einsatz von gentechnisch manipulierten Pflanzen verboten!

Vielmehr wird auf heimische Baumwollarten zurückgegriffen. Im Ergebnis führt dies bei vielen Kleinbauern zu einer Autonomie von den Dünge-und Pestizidherstellern. Auch wird die Unabhängigkeit gegenüber den Saatgutproduzenten gestärkt, da sich die Bauern häufig das sehr teure Saatgut sparen können, indem sie es aus den Samen der eigenen Pflanzen gewinnen.

So werden durch den Anbau von Bio-Baumwolle auch kleinbäuerliche Strukturen unterstützt.

Die Baumwollpflanze ist "sehr durstig"

Baumwolle benötigt im Anbau sehr viel Wasser. Laut WWF werden für 1Kilo Baumwolle im Schnitt 11.000Liter Wasser benötigt. Knapp die Häfte der Wassermenge wird tatsächlich von den Pflanzen aufgenommen, der Rest verdunstet oder versickert aus undichten Kanälen.

Bewässerung einer Baumwollplantage

Bio-Baumwolle verbraucht deutlich weniger Wasser

Natürlich verbrauchen auch Bio-Baumwollpflanzen sehr viel Wasser. Trotzdem benötigen sie deutlich weniger als konventionell angebaute Baumwolle.

Den Böden der Oeko Plantagen werden mehr organische Substanzen zugeführt. Dadurch haben sie eine dickere Humusschicht, welche die Feuchtigkeit besser im Boden halten. Die Art der Bewässerung durch Tröpfchen und Furchenbewässerung ist effizienter und wassersparender. Ausserdem sind lokale Baumwoll-Arten besser an das Klima angepasst als genmodifizierte Pflanzen und haben von sich aus einen geringeren Wasserbedarf.

Die Aussagen, wieviel Wasser tatsächlich durch oekologischen Anbau von Baumwolle eingespart wird, variieren sehr stark, je nach Quelle und betrachteten Ländern. Eine im Jahr 2014 von der Organisation Textile Exchange in Auftrag gegebene Studie ergab einen geringeren Wasserverbrauch der oekologisch angebauten Baumwolle von 91%, im Vergleich zur konventionellen Anbaumethode.

Wie man sich bettet, so liegt man!

Hinter dieser alten Weisheit steckt mehr als man ahnen möchte. Erfahre hier mehr wie sich nachhaltig produzierte Bettwäsche auf Deine persönliche Gesundheit und insbesondere die Gesundheit Deiner Kinder auswirken kann.

Kind träumt mit Teddy Bär im Arm in weißem Bett

Wir von Surfing Gorilla produzieren Kinder Bettwäsche ausschliesslich aus Biobaumwolle nach dem GOTS Standard.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen